Chorleitung

Wir über uns
Geschichte
Vorstand
Chorleitung
Veranstaltungen
Konzerte
Reisen
Repertoire
Das singen wir
Hörproben
Mitglieder
Mitglied werden
Kontakt
Ansprechpartner
Buchungsanfrage
Impressum
 


Volker Groeling wurde 1951 in Scheibenberg/Erzgebirge geboren.
Seine erste musikalische Ausbildung begann im Alter von sechs Jahren. Die Zeit von 1960 bis 1967 verbrachte er im Dresdner Kreuzchor (Kantor: Rudolph Mauersberger) wo er auch solistisch wirkte (u.a. Zusammenarbeit mit Theo Adam und Peter Schreier).

Nach dem Abitur erreichte er die staatliche Bühnenreife als Chorsänger und begann sein Hochschulstudium in Chor- und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin, welches er mit dem Staatsexamen als Dirigent beendete. Seine unfassenden musikalischen Kenntnisse setzt er seither auf vielfältigste Weise ein: als Bandleader, Regieassistent, Pianist, Korrepetitor, Dramaturg, Chorleiter sowie als Komponist und Arrangeur im eigenen Tonstudio.
Alle seine Referenzen zu nennen, würde diesen Rahmen bei weitem sprengen. So seien hier nur die wichtigsten Stationen seiner Karriere genannt, wie z. B. seine Arbeiten für bekannte Fernsehsendungen wie „Musik liegt in der Luft“ oder „Ein Kessel Buntes“ mit eigenem Studioorchester und Chor.

Immer wieder dirigiert er bekannte Ensembles wie das Orchester der Kammerspiele Berlin. Ein permanenter Zweig seines Schaffens ist seit vielen Jahren die Autoren- und Produzententätigkeit für bekannte Größen aus dem Pop- und Schlagerbereich. Eine ebenso „Feste Größe“ im Tätigkeitsbereich Volker Groelings bildet sein langjähriger Einsatz im Synchronisationsbereich bekannter Disney-Produktionen, sowohl als Sänger als auch Arrangeur der Filmmusiken. Ebenfalls hervorzuheben ist seine Mitwirkung ab 1991 bei den Jankowski Singers und seine Arbeit als musikalischer Leiter dieses bekannten Chores, für den er auch eigene Kompositionen und Arrangements entwickelt und bei dessen Bühnenauftritten sein know how als Dramaturg zum Tragen kommt.

So führt er nicht nur den traditionellen Stil Horst Jankowskis fort, sondern entwickelt diesen auch durch eigene Arbeiten weiter.

Ab 1990 obliegt Volker Groeling die Leitung des sonari.chores Berlin mit vielfältigen Aufgaben. Im Jahr 2004 übernahm er auch die musikalische Leitung des Erkschen Gemischten Chores.